Microsoft Technical Department?

Heute hat sich — mal wieder — ein englisch-sprechender, angeblich vom „Microsoft Technical Department“ stammender Anrufer gemeldet. Der hat innerhalb von 5 Sekunden aufgelegt, nachdem ich meinen kurzen Spruch für diese Fälle aufgesagt hatte.

  • Wie wahrscheinlich ist es, dass ein englisch sprechender Microsoft-Mitarbeiter bei mir in Deutschland anruft?
  • Und sich dann noch als technischer Mitarbeiter vorstellt?
  • Wo ich doch dort nicht angerufen habe und Microsoft bekanntermaßen mit persönlichem Support tendenziell eher sparsam bis enthaltsam ist?

Womöglich wollte er mit mir gemeinsam einen „Sicherheits-Check“ am Computer durchführen, der unweigerlich zu einem dringend erforderlichen Download geführt hätte. Anschließend hätte er mir sehr wahrscheinlich eine Kostennote offeriert, mit der mein — bis zu dieser Aktion funktionierender — Rechner eben diesen Zustand davor wieder erhält.

Was immer er von mir wollte, er kam nicht dazu, sein Sprüchlein weiter aufzusagen. Denn ich bin diese Anrufe leid und schlage daher mittlerweile kurz und erbarmungslos zu:

You are NOT a technican from Microsoft. I AM from Microsoft.

Ist zwar meinerseits genauso wie von ihm gelogen, aber damit sind wir dann quitt. Wesentlich ist die damit erzielte Wirkung: der Satz wird abgebrochen und es wird aufgelegt. Hoffentlich komme ich dort gleich auf die „Never ever call there“-Liste. Dann verjagt sich da keiner mehr, wenn auf der Gegenseite jemand sitzt, der genauso dreist lügen kann.