Arbeitserleichterung durch Spracheingabe

Unter Windows 7 steht eine sehr hochwertige Spracheingabe zur Verfügung. Diese ermöglicht das schnellere Erfassen von Texten allein durch „mit dem Computer sprechen“.

Spracheingabe mit Windows 7 Überraschenderweise funktioniert das System sogar ohne besonderes Sprachtraining, wie das bisher von den gängigen Systemen gefordert wurde. Zwar lässt sich das Ergebnis durch ein Sprachtraining verbessern, aber die Resultate sind bereits ohne diesen Aufwand so ausgezeichnet, dass Eilige sich diese Mühe sparen können.

Allerdings erfordert die Spracheingabe die Verwendung eines hochwertigen Mikrofons. Denn mit der Qualität des Aufnahmegerätes steht und fällt die Erkennensgenauigkeit. Üblicherweise wird bei Spracherkennung mit Headsets gearbeitet. Der gleichbleibende Mikrofonabstand soll für konstante Erkennungsbedingungen sorgen. Allerdings kann, insbesondere bei längerem Arbeiten mit der Spracherkennung, das Tragen des Headsets auf den Ohren unangenehm werden, die Kabel schränken die Bewegungsfreiheit ein und bleiben gerne mal an der Kaffeetasse hängen.

Für ein völlig freies Erfassen von Sprache bietet sich daher ein hochwertiges Sprachmikrofon an. Als gut geeignet hat sich das ECM -140 USB der Firma Moncor herausgestellt. Es handelt sich dabei um einen Kondensator-Mikrofon mit integriertem Analog/Digital-Wandler und 1 Zoll (25, 4 mm) Membran. Das Mikrofon kann mit einem USB-Kabel direkt an den Computer angeschlossen werden. Die Installation von Treibern ist nicht nötig (gilt ggf. ebenso unter Windows XP, da gibt es allerdings keine Spracherkennung im System).

Mit wenigen, schnell erlernbaren Befehlen, lässt sich die Texterfassung steuern. Da die Spracherkennung Worte zwangsläufig korrekt schreibt, ist das „Schreiben durch Sprechen“ eine vorzügliche Lösung für alle, die eine Tastatur nicht mit zehn Fingern bedienen können. Doch auch für Zehnfingerschreiber kann diese Form der Texterfassung vorteilhaft sein. Denn sogar routinierte Tastenakrobaten kommen im direkten Vergleich mit einer Spracherkennung schnell an ihre Grenzen. Für die Wiedergabe der aufgenommenen Sprache werden die Systemlautsprecher verwendet. Aufgrund der Empfindlichkeit des Mikrofons ist ein entspannt zurückgelehntes Diktieren möglich. Das Fehlen eines Kopfhörers stellt sicher, dass Umweltgeräusche weiterhin uneingeschränkt wahrgenommen werden.

So banal das klingen mag: es ist sehr angenehm, wenn beim Klingeln wie gewohnt ein Griff zum Telefon, oder bei Ansprache durch einen Kollegen das Heben des Kopfes ausreicht, ohne dass vorher einen Kopfhörer abgesetzt werden muss – und beides sofort wahrgenommen wird. Die Angewohnheit vieler Menschen, mit Kopfhörer lauter als gewöhnlich zu Sprechen, was sowohl die Stimmbänder als auch Nachbarn und Kollegen höher belastet, ist ein weiterer Aspekt. Ein kurzer Sprachbefehl deaktiviert die Aufzeichnung, alle Arbeiten, die nicht mit Texterfassung zu tun haben, lassen sich wie gewohnt erledigen. Wobei Windows 7 auch mit Sprache steuerbar ist – das ist Geschmackssache.

Es lässt sich nicht leugnen, dass mit rund 155 € Anschaffungskosten (inklusive 19% Mehrwertsteuer, zuzüglich Versandkosten) verhältnismäßig hohe „Startgebühren“ anfallen. Bei regelmäßiger Nutzung der Spracheingabe und der damit verbundenen Zeitersparnis relativiert sich dieser Betrag jedoch sehr schnell. Einziger Wermutstropfen ist eventuell, dass nicht alle Programme direkt mit der Spracherkennung zusammenarbeiten können. So lässt sich beispielsweise die aktuelle Version von OpenOffice zwar (einigermaßen…) mit der Spracheingabe bedienen, eine Texterfassung ist jedoch noch nicht möglich. Das gilt auch für andere Textprogramme (ob und in welchem Umfang davon Microsoft Office Produkte betroffen sind, wurde nicht getestet). Allerdings stehen unter Windows 7 mit dem Wordpad und dem Editor zwei Programmen zur Verfügung, die sich ausgezeichnet per Spracheingabe füttern lassen. Per Cut & Paste lassen sich die diktierten Texte problemlos in jede beliebige Anwendung übertragen.

Das ECM-140 USB inklusive Kabel, Mikrofonhalterung, stabilem Transportkoffer und solidem Tischstativ können Sie bei NoSi.de bestellen.